Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Unterricht Seminarfächer Seminare 2013-2015

Seminare 2013-2015

W-Seminar Französisch / Englisch: Young adult fiction - prix des Lycéens, Livres de jeunesse
Lektüre und Analyse von Jugendbüchern, die im Rahmen des Preises deutscher Gymnasiasten ausgewählt wurden mit möglicher Teilnahme am Kooperationsprojekt Prix des lycéens 2013/14. Parallel dazu wird das Seminar auch für englische Jugendliteratur angeboten.
W-Seminar Biologie: Mikroskopie - Der Bionik auf der Spur
Lernen von der Natur - das will die Bionik. Das W-Seminar widmet sich primär den Strukturen, die über das Lichtmikroskop erfassbar sind und wagt mit Unterstützung der Hirschvogel AG in Denklingen als Kooperationspartner auch einen Ausflug in die Welt des Elektronenmikroskops. Gegenstand der mikroskopischen Untersuchungen sind meist Pflanzen-, teilweise auch Tierpräparate, wobei versucht werden soll, die beobachtbaren Logistiken und Strukturen auf technische Anwendungen zu übertragen. Dabei sollen auch die Chancen und Grenzen der Bionik erkannt werden.
W-Seminar Kunst: Der erweiterte Kunstbegriff und seine Folgen
Mit Beginn des 20. Jahrhunderts werden über Generationen hinweg geltende Wertmaßstäbe traditioneller Kunstausübung radikal in Frage gestellt und durch neue ersetzt bzw. erweitert. Es setzt eine gewisse Individualisierung und Intellektualisierung der Kunst ein, die sich in vielfältigen und sehr unterschiedlichen Erscheinungsweisen und Verknüpfungen zu anderen Künsten und Disziplinen zeigt. Das Seminar soll und will einen Einblick in die schillernde Kunstszene des abgelaufenden Jahrhunderts geben, Verständnis für zunächst Unverständliches wecken, Künstler und Kunstwerke unterschiedlichster Art kritisch beleuchten ... Das geschieht nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch mit Aufgabenstellungen, die so speziell sind, dass sie im 'normalen' Kunstunterricht in der Regel nicht oder nur selten vorkommen.
W-Seminar Physik: Funk- und Radartechnik in der Luftfahrt
Ziel des Seminars ist es, den Schülern die technische Umsetzung des Lehrplaninhalts "Erzeugung und Ausbreitung elektromagnetischer Wellen" am Beispiel der Luftfahrt näherzubringen. Im Anschluss an die Vermittlung von Grundprinzipien der Erzeugung und Abstrahlung elektromagnetischer Wellen, sollen sie erkennen, dass sich ein erlernter Inhalt in verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten innerhalb eines Bereichs wiederfindet, jedoch immer den benötigten Erfordernissen angepasst werden muss. Ihre Aufgabe besteht darin, sich mit verschiedenen Systemen der Funk- und Radartechnik im Bereich der Luftfahrt auseinanderzusetzen, sie von physikalischer Seite her zu analysieren und die Funktionsweise, den Aufbau und auch die Stärken und Schwächen der jeweiligen Systeme verständlich darzustellen.
P-Seminar Religion: Tutoren - Überarbeitung und Neukonzeption der Begleitung der fünften Jahrgangsstufe
Als feste Instituiton erweist sich am Ignaz-Kögler-Gymnasium seit Jahren die Betreuung der fünften Jahrgangsstufe durch Tutoren aus der 10. Jahrgangsstufe. Die Begleitung der noch unsicheren Schülerinnen und Schüler aus der fünften Jahrgangsstufe durch die Jugendlichen am Beginn der Oberstufe hilft nicht nur den Neulingen, sich am Gymnasium zu orientieren und mit den Veränderungen an der neuen Schulform zurecht zu kommen. Auch die Schüler der 10. Klasse üben sich in der Übernahme der Verantwortung, entwickeln soziale Fähigkeiten weiter und gewinnen wertvolle Erfahrungen mit den ihnen zugeteilten Schülern. Im Rahmen des Seminars sollen in einem ersten Schritt Erwartungen seitens der Schulleitung, der Jahrgangsstufenbetreuer, der Lehrkräfte, der Tutoren und Schüler gesammelt und vergleichbare Tutoren-Modelle anderer Schulen kritisch reflektiert und darauf aufbauend ein dauerhaftes System der Tutorenbetreuung erstellt werden. Das neue Modell wird im darauf folgenden Schuljahr in der Praxis erprobt, indem die Mitglieder des P-Seminars alle angedachten Schritte begleiten und anhand dieser Erfahrungen Stärken und Schwächen der Konzeption auf decken und dadurch noch einmal Veränderungen der Konzeption vornehmen können.
P-Seminar Geographie / Geschichte: Prähistorische Siedlung Pestenacker
Das fächerübergreifende P-Seminar hat sich die Planung und Erstellung einer Ausgrabungsstätte am Weltkulturerbe Pestenacker zur projektorientierten Nutzung durch Schüler zum Ziel gesetzt. In Kooperation mit Dr. E.S. Reiber, Prähistorische Siedlung Pestenacker e.V., dem Kreiheimatpfleger Dr. G. Schönfeld, der Universität Regensburg (Experimentelle Archäologie), dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und dem Federseemuseum Bad Buchau soll eine archäologische Grabungsstätte simuliert werden, bei der auch pseudo-neolithische Materialien (z.B. keramische Funde) zum Einsatz kommen, die zuvor erstellt werden. Die praktischen Arbeiten werden ergänzt durch Modelle, Dokumentationen, Poster und Ähnlichem.
Artikelaktionen