Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Unterricht Seminarfächer Seminare 2012-2014 P-Seminar Geschichte: Bilder einer Ausstellung Wie ein Audioguide entsteht

Wie ein Audioguide entsteht

Herkomer Workshop des P-Seminars Geschichte in Bad Windsheim vom 19.07. - 21.07.2013

HP2.JPGAn einem sonnigen Freitag im Juli brachen wir, das sind 12 Schülerinnen und Schüler der Q12, mit unserer Lehrerin Frau Fischer ins Schullandheim Bad Windsheim auf. Begleitet wurden wir von Sonia Fischer, der Leiterin des Neuen Stadtmuseums in Landsberg und wichtigsten externen Partnerin unseres Projekts. Später kam noch Mischa Drautz dazu, unser Mediencoach vom Bayrischen Rundfunk. Das Europäische Schullandheim in Bad Windsheim war kurz zuvor eröffnet und offensichtlich nach den neuesten Feng Shui Erkenntnissen eingerichtet worden. Unser Bungalow war beispielsweise in Gelb gehalten, komplett in Gelb!
„Nach einiger Zeit machte mich das Gelb jedoch eher aggressiv als fröhlich“, findet Steffi.

Dennoch: Gleich am Freitag fingen wir motiviert an, in Kleingruppen Texte zu verfassen. Im Rahmen des P-Seminars Geschichte erstellen wir einen Audioguide für die Hubert von Herkomer - Ausstellung im Landberger Mutterturm. Ein Audioguide liefert akustische Informationen zu Ausstellungs-, Museums- oder Stadtbesichtigungen. In einem kleinen Workshop brachte Mischa  uns  bei, was dabei unbedingt zu beachten ist. Beispielsweise soll man wichtige Informationen gleich am Satzanfang bringen, für den Inhalt maßgebliche Begriffe durchaus wiederholen und möglichst einfache Sprache verwenden.

HP1.JPG
 

Sonia Fischer unterstützte uns tatkräftig mit ihrem umfangreichen Fachwissen über Hubert von Herkomer. Und natürlich konnte sie  einige „Top Secret Stories“ beisteuern. Auch unsere Geschichtslehrerin Ingrid Fischer stand uns stets hilfreich mit Rat und Tat zur Seite: ganz gleich ob bei organisatorischen Fragen, Schreibblockaden, historischen Unsicherheiten oder Motivationsproblemen.
Bei der Ergebnispräsentation am Sonntag waren wir selbst überrascht, was wir geschafft hatten!
„Neben unterhaltsamen Darstellungen ist von einem Dialog zwischen Herkomers Eltern, einem Streitgespräch zwischen Herkomers Ehefrauen über ein Suchspiel im Außenbereich bis hin zu Monologen von Herkomer und von seiner Tochter Gwenddydd alles dabei“, erklärt Nadine. HP3.JPG
Der Spaß kam an diesem heißen Hochsommerwochenende dennoch nicht zu kurz. Wir waren im Biergarten, spielten bis weit in die Nacht Karten und veranstalteten ein kleines Grillfest. „Das Highlight war der Schwimmbadbesuch am Sonntag. Den hatten wir uns aber auch wirklich verdient!“, meint Michael.
Alles in allem waren auch die Schüler von dieser Art der Projektarbeit überzeugt: „Wir mussten zwar auf einige Partys zu Hause verzichten und Bad Windsheim ist für Jugendliche in unserem Alter nicht allzu anziehend, jedoch konnte man sich durchgehend auf die Arbeit konzentrieren und war nicht ständig abgelenkt. Außerdem hatten wir auch jede Menge Spaß!“, so Lena.
Wir alle freuen uns schon auf den Einsatz unseres Audioguides im Jubiläumsjahr 2014 und sind gespannt, ob unsere Texte die Besucher begeistern können.

Lena Hermann, Stefanie Jung, Nadine Rudolph, Michael Luppert

 

Artikelaktionen