Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Unterricht Seminarfächer Seminare 2011-2013 W-Seminare Wirtschaft-Recht / Geographie Sozialversicherungen in Deutschland

Sozialversicherungen in Deutschland

Vertreter der AOK Bayern referiert vor dem W-Seminar "Bevölkerungsgeographie" zum Thema

Welche Sozialversicherungen bestehen derzeit in Deutschland und welche Probleme ergeben sich durch den demographischen Wandel in den nächsten Jahrzehnten?
Um diese Fragen zu beantworten besuchte am 18.10.2011 Herr Wolff als Vertreter der AOK Bayern die Schüler des W-Seminars Geographie/Wirtschaft ,,Bevölkerungsgeographie“.

In dem eineinhalbstündigen Vortrag erfuhren die Schüler, dass sich das deutsche Sozialsystem seit seiner Gründung 1883 laufend den aktuellen Bedingungen anpassen musste. Unser Sozialsystem basiert heute auf folgenden fünf „Säulen“: Rentenversicherung, Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Pflegeversicherung sowie Unfallversicherung.
Eines der wichtigsten Prinzipien bei diesen Versicherungen ist das Solidaritätsprinzip. Die zu versichernden Risiken werden dabei grundsätzlich gemeinsam von allen Versicherten getragen.
Allerdings haben alle „Säulen“ ein gemeinsames Problem: Durch die steigende Lebenserwartung der Versicherten sowie durch den Geburtenmangel hat sich die Stabilität des Solidaritätsprinzips verändert. Nun müssen immer weniger Einzahler für immer mehr Leistungsnehmer aufkommen, wobei das anfängliche Gleichgewicht immer drastischer gefährdet ist.
Private Vorsorge (z.B. Riesterrente), Zuzahlungen in der Krankenversicherung, Leistungskürzungen und die Rente mit 67 waren nur einige der im Rahmen des Vortrags diskutierten Lösungsansätze.
Mit dieser Problematik haben sich auch in Zukunft die zwei verantwortlichen Ministerien zu beschäftigen. Zum einen das Bundesministerium für Gesundheit, zu dessen zentralen Aufgaben es gehört, die Leistungsfähigkeit der gesetzlichen Krankenversicherung sowie der Pflegeversicherung zu sichern und fortzuentwickeln. Zum anderen das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, in dessen Zuständigkeit sowohl die gesetzliche Rentenversicherung als auch die Arbeitslosenversicherung fallen.


Anna Pittrich

 

Artikelaktionen