Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Unterricht Fächer Spanisch Aktivitäten Lernen mit Leidenschaft

Lernen mit Leidenschaft

Miriam Sonea (9b) erhält Spanischpreis für ihre beeindruckenden Leistungen beim Erlernen der spanischen Sprache. Den Landesverband der Spanischlehrer überzeugte unter den zahlreichen Vorschlägen und Empfehlungen aus ganz Bayern vor allem die außergewöhnliche Eigeninitiative mit der die IKG-Schülerin beim Erlernen der Fremdsprache vorging. Im Beisein ihrer Lehrkräfte überreichte ihr Schulleiterin Ursula Triller hocherfreut die Auszeichnung. Herzlichen Glückwunsch!

IMG_4550.JPGDer Landesverband Bayern bekam in diesem Jahr vom Deutschen Spanischlehrerverband (DSV) ein Preisgeld im Form Bücherpreisen und Urkunden zur Verfügung gestellt, das auf Antrag an besonders herausragende Spanischschüler/innen verliehen wurde. Diese entsprechenden Leistungen konnten sowohl schriftliche wie mündliche Prüfungsergebnisse sowie bemerkenswerte Lernleistungen sein oder sich auf ein besonderes Engagement für das Fach Spanisch beziehen.
Unter zahlreichen Vorschlägen und Empfehlungen aus ganz Bayern wurde für unser IKG aus drei Empfehlungen die Schülerin Miriam Sonea (Klasse 9) ausgewählt.
Miriam ist im Allgemeinen eine sehr aufgeschlossene und insbesondere im Fach Spanisch überaus engagierte und talentierte Schülerin, die oft Wissen aufweist, das im Unterricht noch nicht erarbeitet wurde. Ihre schulischen Leistungen in Spanisch liegen weit über den Anforderungen, die in dieser Jahrgangsstufe an eine/n Schüler/in gestellt werden.
Diese außergewöhnliche Leistung hat sich Miriam im Laufe des letzten Jahres mit viel Eigeninitiative erarbeitet. Sie hat eine nicaraguanische Freundin, die seit längerem in Deutschland lebt, mit der sie sich regelmäßig zum Spanischsprechen trifft. Diese Freundin hat zudem Miriams Interesse an der spanischen Sprache in Form einer Serie geweckt. Trotz rudimentärer Kenntnisse im Spanischen verbrachte sie sehr viel Zeit damit, sich die Szenen einer Folge Stück für Stück anhand von Internetvideos zu erarbeiten. Bemerkenswert ist, dass sie sich den komplexen insbesondere umgangssprachlichen Wortschatz selbst anhand von Wörterbüchern erschloss. Auf diese Weise gelang es ihr, Stück für Stück die doch recht hohe Sprachbarriere zu überwinden. Dementsprechend verbesserte sie nicht nur ihren Wortschatz und ihre Grammatikkenntnisse, sondern auch ihre Sprechkompetenz. Die intensive Beschäftigung mit muttersprachlichen Äußerungen spiegelt sich in Miriams überdurchschnittlichen sprachlichen Fähigkeiten, ihrer Aussprache und Wortwahl wider, die ausgesprochen authentisch wirken.
 

Artikelaktionen