Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Theatertage Ausschreibung

Ausschreibung

Ausschreibung zu Theatertagen 2012

56. Theatertage der bayerischen Gymnasien vom 25. - 28. Juli 2012 in Landsberg/Lech


Veranstalter

Die 56. Theatertage der bayerischen Gymnasien werden von der Fördergemeinschaft für das Schultheater in Bayern mit Unterstützung des Fachverbandes Theater am Gymnasium in Bayern (TAG) vom 24.-27. Juli 2012 in Landsberg/Lech ausgerichtet. Die Fördergemeinschaft ist ein Zusammenschluss aus Landeselternvereinigung (LEV), dem Bayerischen Philologenverband (bpv) und Theaterlehrern mit Unterstützung des Fachverbandes Theater am Gymnasium (TAG).
Der Termin ist vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus mit den erforderlichen Dienstbefreiungen genehmigt.
 

Zielsetzung

Die Theatertage sollen die Qualität des Schultheaters an Gymnasien sichtbar machen und einen vielfältigen Einblick in die Arbeit gewähren, die das Schultheater für den Bildungsauftrag des Gymnasiums leistet. Die Theatertage sollen eine Begegnung gymnasialer Theatergruppen ermöglichen, deren Erfahrungsaustausch fördern und Engagement unterstützen. Sie verstehen sich nicht als Wettbewerb, sondern als Festival und als Fortbildungsveranstaltung. Auf den Theatertagen sollen Theaterlehrer und ein interessiertes Fachpublikum Gelegenheit bekommen, den Fachdiskurs über das Schultheater aktiv mitzugestalten und Anregungen für weitere Arbeiten zu sammeln.


Meldeschluss

Alle Gruppen, die an einem Gymnasium Theater spielen (Profilfach, P-Seminar, Wahlfach bzw. AG) können sich ab sofort bis spätestens zum 23. März 2012
mit dem offiziellen Anmeldeformular beim Leiter der Jury der Theatertage bewerben:
Josef Meißner, Lindental 51a, 94032 Passau Tel: 0851/34319 , Handy 0170 2488004
E-Mail: seppmeissner@yahoo.de
Theaterlehrer/innen, die bisher noch nicht an den Theatertagen teilgenommen haben (mit oder ohne Spielgruppe) werden gebeten sich noch vor ihrer Bewerbung mit ihrem regionalen Ansprechpartner (über www.trimr.de/QnD) oder einem Mitglied der Veranstalter über die Aufführungs- und Besprechungsbedingungen zu informieren.


Jury und Auswahlverfahren

Über die Auswahl und Anzahl der Gruppen, die an den 56. Theatertagen der bayerischen Gymnasien teilnehmen können, entscheidet eine Jury, die sich aus verschiedenen Funktionsträgern der Veranstalter zusammensetzt, am 4./5. Mai 2012. Die bei den Theatertagen gezeigten Stücke sollten einen repräsentativen Einblick in die Schultheaterarbeit an bayerischen Gymnasien ermöglichen. Damit die Jury sich einen möglichst anschaulichen Eindruck verschaffen kann, ist ein Aufführungs- oder Probenbesuch in fortgeschrittenem Stadium vorgesehen. Von diesem Besuch wird auch eine digitale Aufzeichnung (ausschließlich auf DVD) durch die Gruppe organisiert und erstellt und den Juroren ausgehändigt.


Besichtigungstermin

Auf dem Anmeldeformular sind Termine anzugeben, an denen eine Aufführung oder Probe durch die Juroren besucht werden kann. Letzter möglicher Termin eines Jurybesuchs: 3. Mai 2012.


Spieldauer

Damit auf den Theatertagen einer möglichst großen Zahl von Gruppen Gelegenheit gegeben werden kann, ihre Produktion zu präsentieren und trotzdem noch ausreichend Zeit für Besprechungen und Fortbildungsveranstaltungen zur Verfügung steht, haben die Veranstalter die Aufführungen bei den Theatertagen auf eine Dauer von max. 45-60 Minuten begrenzt. Längere Produktionen können daher nur in repräsentativen Ausschnitten oder Einzelszenen gezeigt werden. Die Jurymitglieder beraten in Zweifelsfällen gerne hinsichtlich sinnvoller Kürzungen.


Gesprächsforen

Die Besprechungen der einzelnen Aufführungen, die in erster Linie dem Erfahrungsaustausch dienen, werden in parallelen Gesprächsforen, getrennt nach Schüler- und Lehrergruppen, durchgeführt.


Theaterworkshops

Exklusiv für Schülerinnen und Schüler der eingeladenen Gruppen werden professionell geleitete Workshops angeboten, in denen man Anregungen aus unterschiedlichen Bereichen der Theaterarbeit erhalten und erproben kann.


Fachtagung

Zur gleichen Zeit sind alle Lehrerinnen und Lehrer zu Fachgesprächen eingeladen, die der Diskussion relevanter Fragen des Schultheaters und dem intensiven Erfahrungsaustausch dienen. Die Fachtagung greift jedes Jahr ein Thema auf, das durch Vorträge oder Impulsreferate ausgewiesener Experten beleuchtet wird.


Unterbringung

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden in den Räumen des Ignaz-Kögler-Gymnasiums in Landsberg/Lech untergebracht. Die Aufsicht übernehmen die Theaterlehrer/innen der jeweiligen Gruppen. Die Gruppen verpflichten sich zur Teilnahme an allen Veranstaltungen während der gesamten Dauer der Theatertage und zur Einhaltung der Hausordnung.


Verpflegung

Die Verpflegung erfolgt in der Schule. Die Kosten pro Person für Unterbringung und Verpflegung betragen ca. 35,00 Euro.


Zuschüsse

Die Veranstalter bemühen sich auch in diesem Jahr um Spenden von Sponsoren, damit die teilnehmenden Gruppen Zuschüsse zu ihren Kosten erhalten können. Eine Berechnung der Zuschüsse kann erst nach Abschluss der Theatertage erfolgen. Es wird dringend empfohlen, dass sich die Theatergruppen auch um eine Förderung bei den schuleigenen Fördergemeinschaften und Elternbeiräten bemühen. Belege für Reisekosten sind unbedingt aufzubewahren!
Lehrerinnen und Lehrer ohne teilnehmende Gruppen können von den Veranstaltern leider keine Zuschüsse erhalten, jedoch wird die Teilnahme an den Theatertagen als Fortbildung schriftlich bestätigt.

 

Örtliche Organisation:

Ignaz-Kögler-Gymnasium
Schulleitung: OStDin Ursula Triller

Lechstraße 6
86899 Landsberg am Lech
Tel. 08191/657108-0
Fax 08191/657108-65
E-Mail: sekretariat@ikg-landsberg.de
Homepage: www.ikg-landsberg.de/theatertage

Organisationsleitung
Fragen zur örtlichen Organisation für Gruppen mit deren Leiter/-innen richten Sie bitte an:
StD Ferdinand Höng E-Mail: ferdinand.hoeng@ikg-landsberg.de
StD Klaus Peter Treml E-Mail: theatertage.treml@yahoo.de
Allgemeine Informationen zu den Theatertagen der bayerischen Gymnasien (Geschichte, Homepages der letzten Ausrichter, Rezensionen vergangener Theatertage etc.) sowie regionale Ansprechpartner zur Unterstützung bei einer Bewerbung sind auf der Homepage des Fachverbandes Theater am Gymnasium (TAG) zu finden:
www.tag-bayern.de

 

Der Leiter der Fördergemeinschaft (FSG) Josef Meißner
Die Vorsitzende des Fachverbandes TAG Sabine Köstler-Kilian
Für die Landes-Elternvereinigung (LEV) Susanne Arndt
Für den Bayerischen Philologenverband (BphV) Max Schmidt

 

Artikelaktionen