Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Kontakt&Service IKG-INFO ONLINE Archiv ab September 2010 IKG-Info online-2016-17 Ausgabe 2
21.12.2016


 

IKG-Info online

Aktuelle Informationen aus dem Schulleben
 

2016/17 - Ausgabe 2

 

 

 

Je dunkler es um uns wird, desto
mehr müssen wir die Herzen öffnen
für das Licht von oben.

Liebe Leserin, lieber Leser,

die oben stehenden Zeilen stammen von der bedeutenden Ordensfrau, Frauenrechtlerin und Märtyrerin Edith Stein. Die Tochter eines jüdischen Holzhändlers promovierte 1916 „summa cum laude“ im Fach Philosophie und konvertierte nach der Lektüre der Schriften Teresa von Avilas zum katholischen Glauben. Sie wirkte als Lehrerin an einer Mädchenschule und als Dozentin an der Universität Münster. Im Jahr der Judenpogrome, 1938, legte sie ihr Gelübde ab und trat in den Karmel in Köln ein. 1939 floh sie vor den Nationalsozialisten in ein Kloster in den Niederlanden. Bei einer Polizeiaktion gegen Juden, die zum Christentum konvertiert waren, wurde Teresia Benedicta vom Kreuz – so ihr Ordensnamen – verhaftet und nach Auschwitz deportiert, wo sie in der Gaskammer den Tod fand.

Vor dem Hintergrund dieses Lebenslaufs werden die oben zitierten Worte zu einem „Programm“ mit existenzieller Tiefe, deren Botschaft auch uns heutige Menschen berührt: In einer Zeit, in denen die Kriegs- und Terrormeldungen nicht abreißen, wo unzählige Menschen auf der Flucht sind und in unserem nächsten Umkreis oftmals der Friede fehlt.

Lena Michalik, Schülerin des IKG, hat sich von dem Zitat der Edith Stein inspirieren lassen und es bildnerisch ebenso ästhetisch wie atmosphärisch dicht gestaltet. Dieses Bild sende ich Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, als weihnachtlichen Gruß, verbunden mit meinen besten Wünschen für das neue Jahr.

Ursula Triller, Schulleiterin
 

 

 

Termine

 

Unsere aktuellen Termine finden Sie auf der Startseite unserer Homepage www.ikg-landsberg.de

  

 

 

Vorankündigungen

 

Motto-Tag vor Weihnachten: Das IKG liest!
(Wan) Advent und Weihnachten - stille Zeit? Endlich zu sich kommen, endlich lesen können, was man schon immer lesen wollte? Auch in diesem Jahr wird es wieder an einem Vormittag vor Weihnachten Zeit fürs Lesen geben: Am Donnerstag, den 22. Dezember, dürfen alle am Ignaz-Kögler-Gymnasium, Schüler wie Lehrkräfte, einfach von 9.45 Uhr bis 12.15 Uhr still für sich lesen, was Spaß macht. Jeder bringt dazu seinen eigenen Lesestoff mit.

 

Schüler begegnen Flüchtlingen
(Tri) Am Lesetag kurz vor Weihnachten haben unsere Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit Flüchtlinge, die an unserer Schule unterrichtet werden, in ihre Klassen einzuladen, um mit ihnen ins Gespräch zu kommen und einander näher kennenzulernen. Die Klassen melden sich bei Interesse über ihre Klassensprecher bzw. Klassenleiter an Tobias Dengler, der diese Aktion koordiniert.

 

Weihnachtskonzert und IKG-Weihnachtsabend – Herzliche Einladung
(Tri) „Ich will Euch sagen: Es weihnachtet sehr!“ Mit dem Lesetag stimmen wir uns zugleich auch ein auf den IKG-Weihnachtsabend: Endlich lässt die Hektik der vergangenen Wochen nach, allmählich kommt man wirklich zu sich; die Freude auf Weihnachten kann Einzug halten. Wir freuen uns schon jetzt wieder auf unser großes Schulkonzert, das von den Chören und Orchestern am Donnerstagabend, den 22.12.2016 um 18.00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche unter der Leitung von Marianne Lösch, Agnes Flatz und Martin Heller gestaltet wird. Im Anschluss daran beginnt gegen 19.30 Uhr in der Schule der von der SMV und dem Elternbeirat organisierte IKG-Weihnachtsabend. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind herzlich zu beiden Veranstaltungen eingeladen!

 

Einander begegnen, gemeinsam Ruhe finden – Herzliche Einladung!
(Kir) Eltern und Lehrkräfte des Arbeitskreis „Schulgemeinschaft leben“ möchten am IKG-Weihnachtsabend etwas abseits vom Bazar-Trubel im Raum 123D einen ruhigen Ort schaffen, der in entspannter Atmosphäre zur Begegnung und zum Verweilen einlädt. Eltern und Lehrkräfte können hier ungezwungen bei einer Tasse Tee miteinander ins Gespräch kommen, und wer möchte, hat Gelegenheit, mit Muße eine Kleinigkeit kreativ zu gestalten. Als Bastelangebote stehen Sterne und Engel zur Verfügung (Schwierigkeitsgrad leicht bis sehr leicht, auch für Kinder geeignet). Die Mitglieder des Arbeitskreises freuen sich auf Ihr Kommen!

 

Einladung zu den konfessionellen Schulgottesdiensten vor Weihnachten
(Kop) Weihnachten steht vor der Tür. Dies wollen wir am Tag vor Heiligabend gemeinsam in unseren Schulgottesdiensten feiern. Die evangelischen Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und übrigen interessierten Mitglieder der Schulgemeinschaft treffen sich dazu am Freitag, den 23.12.2016 um 8.00 Uhr in der Christuskirche, die katholischen zur gleichen Zeit in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Herzlich willkommen!


Informationsabend zur IKG-Einführungsklasse für Schülerinnen und Schüler mit Mittleren Schulabschluss am 2. Februar 2017
(Tri) Für das Schuljahr 2017/18 plant das Ignaz-Kögler-Gymnasium erneut die Einrichtung einer sogenannten Einführungsklasse. LINK HOMEPAGE Damit soll guten Absolventinnen und Absolventen der Realschule, Wirtschaftsschule und des M-Zweigs der Mittelschule nach Erwerb des Mittleren Schulabschlusses der Übertritt an das Gymnasium zum Erreichen der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) erleichtert werden. Die Einführungsklasse entspricht der Jahrgangstufe 10 des Gymnasiums und bereitet mit einem eigenen Stundenplan und gezielten Fördermaßnahmen auf die Oberstufe vor. Wir möchten daran interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern am Donnerstag, den 02.02.2017 um 19.00 Uhr zu unserem Informationsabend in der IKG-Aula ganz herzlich einladen!


Informationstage der Fachoberschulen

(Wan) Die FOS Augsburg /www.fosaugsburg.de/ bietet neben den Ausbildungsrichtungen Sozialwesen, Technik und Wirtschaft für künstlerisch ambitionierte Bewerber auch die Ausbildungsrichtung Gestaltung an. Die Informationsabende dazu finden dort am Montag, 30.01.2017 und Dienstag, 31.01.2017 jeweils um 18.00 Uhr statt. Die Informationsabende an der FOS Landsberg /www.bs-landsberg.de/ sind am Montag, 6.02.2017, 19.00 Uhr (allgemein) und Dienstag, 7.02.2017, 18.00 Uhr (Fachrichtungen Technik, Wirtschaft, Sozialwesen). Zur Informationsveranstaltung „Stunde der offenen Tür“ lädt die FOS Bad Wörishofen /www.bsbw.de/ interessierte Schülerinnen und Schüler, die nach dem Mittleren Bildungsabschluss zur Fachoberschule wechseln wollen, sowie deren Eltern am Montag, 20.02.2017 um 19.00 Uhr ein. Die Fachoberschule bietet die Ausbildungsrichtungen Wirtschaft und Verwaltung / Sozialwesen an.
Der Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2017/18 ist einheitlich an allen Schulen vom 22.02.2016 bis zum 04.03.2016. Die Aufnahmeprüfung für die Ausbildungsrichtung Gestalten an der FOS Augsburg findet am 22.03.2017 statt.

 

Informationsabend zum Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe des Ignaz-Kögler-Gymnasiums am 14. März 2017
(Wan) Für die Eltern, deren Kinder im Schuljahr 2017/18 von der Grundschule oder der 5. Klasse der Mittel- oder Realschule ans Gymnasium wechseln wollen, findet am Dienstag, den 14.03.2017 um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung in der IKG-Aula statt, um unsere Schule in ihrem Profil, ihren Schwerpunktsetzungen und ihrem speziellen Angebot vorzustellen. Dabei werden auch unsere Überlegungen zur Einrichtung einer gebundenen Ganztagesklasse ab kommendem Schuljahr dargelegt. Die Kinder haben unterdessen die Gelegenheit im Rahmen eines vielfältigen Schnupperprogramms das Ignaz-Kögler-Gymnasium schon ein bisschen kennenzulernen. Im Anschluss daran können Eltern und Kinder auf einem gemeinsamen Rundgang das Schulgebäude näher kennenlernen. Dabei stehen Schulleitung, Lehrkräfte, Vertreter des Elternbeirats und der Schüler für Gespräche in ungezwungener Atmosphäre und für weitere Fragen zur Verfügung.


 

 

Meldungen

 

Viele Stunden Musik vom Feinsten – MusikAward am Ignaz-Kögler-Gymnasium
(Hem) Das P-Seminar Musik brachte die Aula des Ignaz-Kögler-Gymnasiums für ganze viereinhalb Stunden zum Klingen: Ihrem Aufruf zum Musikwettbewerb folgten 70 Schülerinnen und Schüler mit insgesamt 38 Beiträgen quer durch alle Genres. Am Ende durften sich zu Recht die Siegerinnen und Sieger aller Altersklassen über Preisgelder in Höhe von insgesamt 1000 Euro freuen: Sie hatten den Zuhörern einen ganz wunderbaren Musikabend geschenkt. Die Preisträger sind in der Unterstufe auf Platz 1 Carlotta von Schnurbein, 7d (Violoncello) und Felicitas von Schnurbein, 5d (Violine), auf Platz 2 Josephine Reimler, 5d (Klavier) und auf Platz 3 das Madita-Lutz-Blockflötenensemble, 7d. In der Mittelstufe erlangten Platz 1 Lara Haubrich, 8a (Klavier), Platz 2 David Gansser, 10c (Klavier) und Platz 3 Helena Dyck und Lukas Zobel, beide 8c (Gesang und Klavier). In der Oberstufe kamen auf Platz 1 Eliane Abe, Q12 (Klavier), auf Platz 2 eine weitere Schülerin der Q12 (Gesang und Gitarre) und auf Platz 3 das Janika-Baier-Blockflötenensemble, Q12. Herzlichen Glückwunsch den Siegerinnen und Siegern des Abends und vielen Dank den Sponsoren, die durch ihre großzügigen Spenden das Ausloben der Preisgelder ermöglichten.   Mehr … 

 

Born to be alight! - Adventsmeditationen im Raum der Stille
(Kop) "Born to be alight" ist das Motto der diesjährigen Adventsmeditation am Ignaz-Kögler-Gymnasium. Es ist eine schöne Tradition, dass sich in den Wochen vor Weihnachten Schüler und Lehrkräfte, die sich angesprochen fühlen, freitags um 7.45 Uhr im Raum der Stille versammeln, um gemeinsam vor Schulbeginn einige Minuten zu meditieren und sich auf der Suche nach dem zu machen, was unser Leben erhellt.


Weihnachtsfreude für bedürftige Kinder
(Kop) Im Rahmen der Hilfsaktion „Geschenk mit Herz“ bestückten auch in diesem Jahr wieder Schülerinnen und Schüler des Ignaz-Kögler-Gymnasiums eifrig liebevoll weihnachtlich gestaltete Schuhkartons mit Geschenken für bedürftige Kinder in Osteuropa und Deutschland. Ende November wurden die Päckchen an die internationale Hilfsorganisation humedica mit Sitz in Kaufbeuren übergeben. Von dort aus werden die Geschenkkartons bis Weihnachten an Mädchen und Jungen im Alter zwischen zwei und zwölf Jahren verteilt, die ansonsten keine Geschenke bekommen würden. Weitere Informationen zur Aktion, die sich auch über Geldspenden freut, sind auf der Homepage der Organisation unter www.humedica.org zu finden.


Besuch des Nikolaus in den Jahrgangsstufen 5 und 6
(Kop) „Woher weiß er das alles?!“ wird sich manch eine Schülerin, manch ein Schüler in den fünften und sechsten Klassen gefragt haben, als der weißbärtige Nikolaus im Bischofsgewand mit dröhnender Stimme den Kindern in Versen vortragen konnte, welche Rolle sie in der Klassengemeinschaft und im Unterricht einnehmen. Begleitet wurde er von einer lichten Engelschar, die dann die heißersehnten Schokoladen-Nikoläuse verteilte. Auch die SMV des IKG war am Nikolaustag wieder aktiv: gemeinsam mit den Schülermitverantwortungen des DZG und der JWR organisierte sie eine süße Verschickaktion. Alle Schüler der genannten Schulen hatten die Möglichkeit, einem anderen Schüler auf diese Weise klassen- und schulübergreifend eine Freude zu bereiten. Der Nikolaus hingegen besucht nur die unteren Klassen am IKG und woher er weiß, was er weiß, das bleibt sein Geheimnis …


LandsAID informiert Achtklässler und Arbeitsgemeinschaft „Eine Welt“

(Hol) „Die beste Zeit einen Baum zu pflanzen war vor zwanzig Jahren, die zweitbeste ist jetzt!“ – Unter diesem Motto informierte die Kauferinger Hilfsorganisation „LandsAID e.V.“ die Mitglieder der AG Eine Welt und Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe in der IKG-Aula über ihre Arbeit in Krisenregionen. Nachdem es in den letzten Schuljahren um die AG „Eine Welt“ etwas ruhiger geworden ist, nehmen nun wieder etwa 12 Jugendliche zusammen mit den Lehrkräften Marcel Schirmer, Florian Montag und Andreas Hollick mit neuem Elan die Arbeit in der AG „Eine Welt“ am IKG auf. Zum Neustart statteten Ursula Neideck und Marlies Strobl von „LandsAID“ dem IKG einen Besuch ab und berichteten in für die jungen Zuhörer beeindruckender Weise von dem vielfältigen Engagement der Initiative mit 75 Projekten in 22 Ländern. Die von LandsAID ausgebildeten Helfer verfolgen neben akuten Notfalleinsätzen auch zusammen mit lokalen Partnern längerfristige Projekte, um die Not der Bevölkerung zu lindern. Mehr …

 

MobiDIG für die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe
(Wan) Im November kam das Mobi-DIG (Mobil-Drogen/Sucht, Information, Gespräch)-Team des Amtes für Jugend und Familie Landsberg in unsere 10. Klassen, um im Rahmen von Workshops einen kritischen Umgang mit Suchtmitteln und Konsum zu fördern. Wichtig ist in diesem Zusammenhang ein gestärktes Selbstbewusstsein, um sozialem Druck widerstehen zu können. Schülerinnen und Schüler, die sich ihres Selbstwerts bewusst sind, können sich auch besser abgrenzen und schützen. Daher stehen bei der Veranstaltung nicht nur sachliche Informationen im Vordergrund, sondern auch interaktive und kreative Methoden zur Selbsterfahrung und offene Gesprächsrunden.


Berufsberatung in Einzelgesprächen für Schülerinnen und Schüler der Q12
(Göt) Die Schülerinnen und Schüler der Q 12 hatten Ende November noch einmal die Gelegenheit, sich bei unserer Abiturientenberaterin von der Bundesagentur für Arbeit, Frau Fux, über Fragen der Studien- und Berufswahl zu informieren. Eventuelle Fristen, Stipendien, Anforderungen in Sachen Abiturdurchschnitt für bestimmte Studienfächer und vieles mehr kann bei dieser Gelegenheit besprochen werden. Frau Fux kommt schon seit Jahren zu uns an die Schule, um dieses Angebot zu unterbreiten.


Musik in der Vorweihnachtszeit – Schüler der musischen Klasse 6d zu Gast im Mehrgenerationenhaus
(Wan) Mit Feuer und Flamme begeisterten sich Schülerinnen und Schüler der musischen Klasse 6d für die Idee ihrer Tutorinnen Charlotte Köther und Isabel Mester zu einem kleinen adventlichen Chorauftritt im benachbarten Mehrgenerationenhaus. Und so wurden gemeinsam ein Programm erstellt und Lieder eingeübt, bevor es am Freitag vor dem 2. Advent so weit war. Und während an diesem Tag die winterliche Sonne durch die großen Fenster des AWO-Gebäudes flutete, konnten auch die eifrig schmetternden Kinder mit ihrem kleinen Auftritt die Herzen der Bewohner erwärmen.


Gegen das Vergessen - P-Seminar Geschichte präsentiert Website zum Ersten Weltkrieg
(Fis) Am 1. Dezember 2016 war es soweit: Elf Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Geschichte präsentierten die Ergebnisse ihrer Recherchen zum Ersten Weltkrieg. Unter www.globalerkrieg14-18.de kann man Wissenswertes und Überraschendes über die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts nachlesen, anhören und anschauen. Auch die Exkursion nach Frankreich und Belgien zu den Orten wichtiger Schlachten und zu eindrucksvollen Gedenkstätten ist dort dokumentiert. Auf dem IKG-Weihnachtsabend am 22. Dezember besteht zudem die Möglichkeit, sich in Raum 119C mit der Website zu befassen und mit den Autoren der Beiträge ins Gespräch zu kommen. Mehr …

 

Alva Reiter (6a) gewinnt Schulentscheid beim Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
(Wan / Pia Muschaweck) Dass das Lesen einen Menschen und sein Leben verändern kann, machte zu Beginn der Veranstaltung Schulleiterin Ursula Triller mit einer vergnüglichen Geschichte deutlich und wünschte all ihren Schülern, dass auch sie zauberhafte Erfahrungen mit dem Lesen und beim Lesen sammelten. Dann waren auch schon die jeweils zwei Kandidaten aus unseren vier sechsten Klassen an der Reihe, um ihre selbstgewählten Texte zu präsentieren. Nach dem Lesen eines Fremdtextes in der zweiten Runde stand Alva Reiter (6a) als Schulsiegerin fest. Begleitet wurde der Vorlesewettbewerb in diesem Jahr vom P-Seminar Deutsch „Bring die Stadt zum Lesen!“ unter der Leitung von Gabriele Schulze. Zwei Seminaristinnen ergänzten die bewährte Jury aus Helga Hummel (Schulbibliothek), Isabel Tzschaschel (Buchhandlung Osiander) und Ingrid Asam (Buchhandlung Hansa). Alle Klassensieger erhielten am Ende einen Buchpreis, der freundlicherweise von der Buchhandlung Osiander gespendet wurde. Allen Mitwirkenden herzlichen Dank und Alva alles Gute beim Kreisentscheid im kommenden Februar! Mehr …

 

Sechstklässler im Schülerforschungszentrum Berchtesgaden
(Müw)Das war MINT-Förderung pur: Ob es nun der Bau eines Bürstenroboters war, die Erforschung Berchtesgadens auf mathematischem Wege, das Gestalten eines Schlüsselanhängers am Computer, das Eintauchen in die Welt der Vergrößerungen oder die große Welt der Astronomie - die 30 Schülerinnen und Schüler aus unseren sechsten Klassen hatten eine Woche lang die Möglichkeit, sich jeder Menge naturwissenschaftlicher Experimente und Fragestellungen hinzugeben. Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch die Hirschvogelstiftung Schongau konnte diese außerordentliche Fahrt für mathematisch und naturwissenschaftlich besonders interessierte Sechstklässler in der zweiten Dezemberwoche möglich gemacht werden. Begleitet wurden die sich schnell begeisternden Nachwuchsforscher von den Physik- und Mathematiklehrkräften Wolfgang Müller und Anke Aberle. Herzlichen Dank an alle, die diese Fahrt durch ihren Einsatz möglich gemacht haben! Mehr …


Zukunftsgeschichten – Schreibwerkstatt in der Musischen Klasse 6d mit Schriftsteller Dirk Walbrecker
(Hol) Eine größere Spende der VR-Bank Landsberg-Starnberg und des Friedrich-Bödecker-Kreises machte möglich, den Schülerinnen und Schülern der Klasse 6c eine Schreibwerkstatt unter Anleitung des renommierten Landsberger Jugendbuchautors Dirk Walbrecker anzubieten. Aber: Eine Schulwoche lang von 9.45 Uhr bis 13.00 Uhr eigene Geschichten überlegen, schreiben, miteinander diskutieren – sollte das denn gut gehen können? Doch bereits nach einer Vorstellungsrunde war das Eis zwischen Dirk Walbrecker und den Schülern gebrochen: Jeder, so wurde schnell klar, zeigt seine individuelle Stärke in der Art, wie er sich selbst vorstellt. Seine Talente kann man auch in die Art und Weise einbringen, wie man seine ganz eigene Geschichte schreibt. Dabei bot sich das Thema „Wünsche für die Zukunft“ für die Schreibwerkstatt in der ausgehenden Adventszeit geradezu an. Wer wissen will, welche Pläne die Weihnachtselfen aushecken, um die Kinder von Computer und Smartphones wegzubekommen, ist herzlich eingeladen zur Präsentation der Schreibergebnisse während des Adventsbazars am Donnerstag, den 22.12. um 20 Uhr. Mehr …


Unsere Weihnachtskrippe ist wieder aufgestellt!
(Müw) Am Freitagnachmittag vor dem dritten Advent war es wieder so weit: Wolfgang Müller stellte mit seinen fleißigen Helfern und Helferinnen aus der Klasse 5a die Schulkrippe auf. Von Schülern in den 50er Jahren angefertigt, war sie jahrelang in Vergessenheit geraten bis sie vor ca. zehn Jahren in Kisten verpackt wiederentdeckt worden war. Nachdem sie im Kunstunterricht eine Auffrischung erfahren hatte, erfreut nun die Krippe Jahr für Jahr die Schulgemeinschaft aufs Neue. Zu besichtigen ist sie in der Nische neben dem Lift ab sofort bis Mitte Januar.





 

Herausgeber: Direktorat des Ignaz-Kögler-Gymnasiums
Lechstraße 6, 86899 Landsberg am Lech
Tel.: (0 81 91) 65 71 08 - 0; Fax: (0 81 91) 65 71 08 - 65
E-Mail: sekretariat@ikg-landsberg.de; Homepage: www.ikg-landsberg.de
Redaktion: Mechthild Wand