Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Kontakt&Service IKG-INFO ONLINE Archiv ab September 2010 IKG-Info online-2013-14 Ausgabe 3a
03.02.2014

 

IKG-Info online

Aktuelle Informationen aus dem Schulleben
 

2013/14 - Ausgabe 3

 

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

zugegeben: Mein guter Vorsatz aus der Silvesternacht ist letzte Woche geplatzt! Und damit bin ich nicht alleine. Fast alle Vorsätze fürs neue Jahr enden Mitte Januar.
Meine ersten frustrierenden Erfahrungen mit guten Vorsätzen sammelte ich in der Schulzeit. Jedes Mal, wenn ich ein neues Heft anfing, die erste noch schneeweiße Seite aufschlug, nahm ich mir vor, nur noch ganz schön zu schreiben. Und die ersten Zeilen wurden auch wunderschön. Doch drei Seiten später war vom Vorsatz nur noch wenig zu sehen.
Ein neues Jahr ist so etwas wie ein unbeschriebenes Schulheft, in dem vieles besser wird, oder, anders gesagt: in dem ich mich verbessere. Doch bald schon schwächelt man und ist dann enttäuscht.
Dennoch, so meine ich, sollte man nicht auf gute Vorsätze verzichten, zeugen sie doch vom Willen und vom Mut zu Veränderungen. Wohl aber sollte man sich nicht zu viel auf einmal vornehmen und nicht zu streng mit sich selbst sein, wenn’s dann doch nicht klappt.
Ich wünsche Ihnen, dass Sie beherzt ins neue Jahr gehen und an dessen Ende sagen können: Es ist viel geglückt in diesem Jahr 2014, wenn auch nicht alle guten Vorsätze verwirklicht wurden.

Mit freundlichen Grüßen

Ursula Triller, Schulleiterin


 

 

 

Termine

 

03.02.2014   Q12: Ausgabe der Zeugnisse für den Ausbildungsabschnitt 12/1, der Zertifikate für das P-Seminar sowie der W-Seminararbeiten
03.02.2014 13.00 Uhr Letzter Termin für den Rücktritt aus Q12 in Q11
04.02.2014   Jgst. 10: Abgabe der Wahlzettel zu den P- und W-Seminaren 2014/16
04.02.2014 Klassenstunde Q11 / Q12: Information über den Berufsinformationsabend
05.02.2014 - 07.02.2014   Orchester- und Chorprobentage in Violau  
07.02.2014 18.00 Uhr - 21.00 Uhr SMV: Faschingsparty für die Unterstufe in der IKG-Aula  
10.02.2014 13.00 Uhr Unterrichtsschluss. Nachmittagsunterricht entfällt wegen Zeugniskonferenzen. Nachmittagsbetreuung findet statt.  
10.02.2014 20.00 Uhr "Kabale und Liebe" - Theaterbesuch der Klasse 10e im Münchner Residenztheater  
11.02.2014 13.00 Uhr Unterrichtsschluss. Nachmittagsunterricht entfällt wegen Zeugniskonferenzen. Nachmittagsbetreuung findet statt.
11.02.2014 Klassenstunde Jgst. 10: Information über den Berufsinformationsabend
11.02.2014 - 14.02.2014   Q12: Berufsinformationsabend des Fördervereins
13.02.2014 19.00 Uhr Berufsinformationsabend des Fördervereins
14.02.2014 12.15 Uhr Ausgabe des Zwischenzeugnisse und der Zeugnisse über den Ausbildungsabschnitt 11/1
15.02.2014 19.00 Uhr "Der gute Mensch von Sezuan" - Theaterbesuch der Q12 im Augsburger Stadttheater
20.02.2014 19.00 Uhr Informationsabend zur Einführungsklasse 2014/15 für Schülerinnen und Schüler mit einem Mittleren Bildungsabschluss
24.02.2014   Abgabeschluss des Schreibwettbewerbs für den Jahresbericht bei der SMV
26.02.2014 15.00 Uhr "Mama mia" - Musicalfahrt der Jgst. 9-12
26.02.2014 19.00 Uhr "Der Blaumilchkanal" - Theateraufführung des Kurses Dramatisches Gestalten für die interessierte Öffentlichkeit
27.02.2014 8.00 Uhr - 9.30 Uhr "Der Blaumilchkanal" - Theateraufführung des Kurses Dramatisches Gestalten für die Q11 und Q12
27.02.2014 11.30 Uhr - 13.00 Uhr "Der Blaumilchkanal" - Theateraufführung des Kurses Dramatisches Gestalten für die Jgst. 9 und 10
28.02.2014 12.00 Uhr Letzter Termin für den "freiwilligen Rücktritt" aus den Jgst. 6 mit 10 (§ 67 GSO)
03.03.2014 - 07.03.2014   Faschingsferien
11.03.2014 19.00 Uhr Informationsabend zum Übertritt in die Jahrgangsstufe 5 des Schuljahres 2014/15

  

 

Vorankündigungen

 Der Blaumilchkanal
(Kop) Der Hauptplatzumbau in Landsberg ist glücklich überstanden, der Verkehr rollt schon eine ganze Weile wieder über den Platz. Dass es auch anders hätte kommen können, wird jedem schnell klar, der sich das herrliche Satirestück „Der Blaumilchkanal“ nach Ephraim Kishon ansieht, das der Oberstufenkurs Dramatisches Gestalten nach der erfolgreichen Premiere beim letzten Sommerfest auf vielfachen Wunsch in erweiterter Form noch einmal aufführt. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit sind dazu am Mittwoch, 26.02.2014 um 19 Uhr in die IKG-Aula eingeladen! Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 mit 12 finden am Lumpigen Donnerstag vormittags Sondervorstellungen statt.



Von der Muse geküsst! – Schreibwettbewerb der SMV für den Jahresbericht 2014
(SMV) Der diesjährige Schreibwettbewerb für den Jahresbericht wird von der SMV ausgelobt. Nach dem Motto „Nimm den Stift in die Hand, mach DEINEN Text bekannt“ ist jeder Schüler des Ignaz-Kögler-Gymnasiums aufgerufen, seiner Schreibkunst freien Lauf zu lassen. Ganz gleich ob (Fantasie-) Erzählung, Poetry Slam, Gedicht oder Reportage – die Textart ist frei wählbar und muss sich nicht an schulischen Aufsatzformen orientieren. Der Textumfang sollte max. 2 DINA-4-Seiten betragen. Die drei besten Beiträge werden wieder im Jahresbericht veröffentlicht. Darüber hinaus winken den Siegern attraktive Preise. Ansprechpartner: Simon Bernauer (Q12)



Müttergebetskreis im Raum der Stille
(Tri) Von vielen unbemerkt kommt schon seit einigen Jahren in unregelmäßigen Abständen in unserer Schule im Raum der Stille ein Müttergebetskreis zusammen, um dort für die Belange von Lehrkräften, Eltern und Schülern zu beten. Das nächste Treffen findet wieder am 12. Februar 2014 um 9.30 Uhr statt. Leiterin und Ansprechpartnerin der Gruppe ist Frau Unteutsch.

 


Schulen ziehen sich aus dem Faschingstreiben am Lumpigen Donnerstag zurück
(Sto) Wie der örtlichen Presse schon zu entnehmen war, sind die weiterführenden Schulen der Stadt Landsberg übereingekommen, den Faschingsumzug nicht mehr in der bisherigen Weise als Schulveranstaltung durchzuführen. Am 27. Februar 2014 findet Unterricht nach Plan bis 13.00 Uhr statt. Anschließend erreichen die Fahrschülerinnen und – schüler ihre regulären Busse bis 13.30 Uhr. Auch an diesem Tag wird Alkoholkonsum auf dem Schulgelände nicht geduldet und entsprechend geahndet.
Der Lumpige Donnerstag mit dem Faschingsumzug der weiterführenden Schulen in Landsberg hat sich in den letzten Jahren zunehmend als eine Veranstaltung erwiesen, die mit den pädagogischen Vorstellungen der Schulen nicht vereinbar ist. Dies gilt insbesondere, als die Schulen verstärkt Themen der Suchtprävention im Rahmen ihres Bildungs- und Erziehungsauftrags behandeln und damit der erhöhten Sensibilität in der Gesellschaft im Umgang mit Nikotin und Alkohol Rechnung tragen. Weitere Bedenken gelten dem Sicherheitsaspekt.

 


Informationsabend zur IKG-Einführungsklasse für Schülerinnen und Schüler mit Mittleren Schulabschluss
(Wan) Für das Schuljahr 2014/15 plant das Ignaz-Kögler-Gymnasium erneut die Einrichtung einer sogenannten Einführungsklasse. LINK HOMEPAGE Damit soll guten Absolventinnen und Absolventen der Realschule, Wirtschaftsschule und des M-Zweigs der Mittelschule nach Erwerb des Mittleren Schulabschlusses der Übertritt an das Gymnasium zum Erreichen der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) erleichtert werden. Die Einführungsklasse entspricht der Jahrgangstufe 10 des Gymnasiums und bereitet mit einem eigenen Stundenplan und gezielten Fördermaßnahmen auf die Oberstufe vor. Am Donnerstag, den 20.02.2014 um 19.00 Uhr findet dazu für interessierte Schülerinnen und Schüler und ihren Eltern ein Informationsabend in der IKG-Aula statt.
Informationsabend zum Übertritt in die 5. Jahrgangsstufe des Ignaz-Kögler-Gymnasiums
(Wan) Für die Eltern, deren Kinder im Schuljahr 2014/15 von der Grundschule oder der 5. Klasse der Mittel- oder Realschule ans Gymnasium wechseln wollen, findet am Dienstag, den 11.03.2014 um 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung in der IKG-Aula statt, um unsere Schule in ihrem Profil, ihren Schwerpunktsetzungen und ihrem speziellen Angebot vorzustellen. Die Kinder haben unterdessen die Gelegenheit im Rahmen eines vielfältigen Schnupperprogramms das Ignaz-Kögler-Gymnasium schon ein bisschen kennenzulernen. Im Anschluss daran besteht für Eltern und Kinder die Möglichkeit zu einem gemeinsamen Rundgang durch das Schulgebäude. Dabei stehen Schulleitung, Lehrkräfte, Vertreter des Elternbeirats und der Schüler für Gespräche in ungezwungener Atmosphäre und für weitere Fragen zur Verfügung.
 

 

 

Meldungen

 

Ramona Ritter (6b) wird Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
(Rab) Als Ramona Ritter in der Aula aus Tanya Stewers „Liliane Susewind“ vorlas, konnte sie sich der andächtig lauschenden Mitschülerschaft schnell sicher sein. Sie und ihre Mitstreiter erfreuten das Publikum und die Jury mit Textauszügen aus den unterschiedlichsten Werken der Jugendliteratur und entführten es in die Welt von Sams, Super Nick und Tschick. Hugo Cabret, Franz mit seinen Schulgeschichten und Annabel aus „Remember“ wetteiferten mit der Belegschaft von Warriorcats. Größer kann die Bandbreite der vorgestellten Bücher kaum sein! Im Finale setzte sich schließlich Ramona beim Lesen eines unvorbereiteten Fremdtextes gegen Lea Nuding (6c) und Simon Damman (6a) durch und darf nun das Ignaz-Kögler-Gymnasium im Februar beim Kreisentscheid vertreten. Zusammen mit Frau Rabe empfing Schulleiterin Ursula Triller die Schulsiegerin, um Ramona Ritter persönlich zu gratulieren und ihr beim Lesewettstreit auf Kreisebene Glück zu wünschen. Auch wir sagen: Herzlichen Glückwunsch, Ramona, und viel Erfolg! Darüber hinaus geht ein ganz besonderer Dank auch an die engagierte Jury. Mehr …

 


„Finanztest macht Schule 2013/14“ – Teilnahme am bundesweiten Schulprojekt
(Flö) Hilfe im Finanzdschungel und das nötige Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge vermittelt das Projekt "Finanztest macht Schule". Zentraler Bestandteil ist die von der Stiftung Warentest herausgegebene Zeitschrift „Finanztest“, welche die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ein Jahr lang kostenlos erhalten und mit der sie dann im Unterricht arbeiten können. Mit Hilfe von "Finanztest" lernen die Jugendlichen, ökonomische Zusammenhänge zu analysieren und zu beurteilen. So fördert das Projekt kritisches Konsumverhalten und hilft dabei, Entscheidungen in Fragen rund um Finanzen und Versicherungen zu treffen. Mehr …
 


Prix des lycéens allemands - W-Seminar wählt französischen Lieblingsroman
(Hag) Ein Jugendbuch in der französischen Originalversion lesen? Nicht unmöglich für die 16 Teilnehmer des W-Seminars unter Leitung von Maria Hagsbacher-Lüpken. Tapfer kämpften sie sich durch die nicht immer leicht verständlichen Texte und erlebten, dass sie innerhalb weniger Wochen fähig sind, aktuelle Literatur ohne Anmerkungen in der Fremdsprache zu lesen.
Jedes Jahr wählt das Französische Kulturinstitut in Deutschland, das Institut français, in Zusammenarbeit mit dem Klett Verlag vier französische Jugendbücher in Originalsprache aus, die dann von mehr als 4800 Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland gelesen werden. In einer ersten Jurysitzung auf der Schulebene debattieren die Schüler über die Werke, verteidigen ihre Wahl und stimmen demokratisch über ihr Lieblingsbuch ab.
Die Entscheidung für einen Favoriten haben sich die Jugendlichen am Ignaz-Kögler-Gymnasium nicht leicht gemacht. Nach einer ausführlichen Debatte fiel die Wahl auf Le coeur est un genou que l’on ne peut pas plier. Sabine Panet und Pauline Penot erzählen darin die Geschichte eines 16-jährigen Mädchens aus dem Senegal, das in Frankreich aufwächst und mit seinem Cousin in Afrika verheiratet werden soll. Am 4. Februar werden zwei Delegierte des Seminars die Wahlentscheidung bei der Landesjury in Garching verteidigen. Mehr …

 


 Eindrucksvolle Vernissage des P-Seminars Kunst „Kunstmöbel – Möbelkunst“
(See) „Hinter jedem Möbelstück steckt eine eigene, ganz persönliche Geschichte“, stellte Schulleiterin Ursula Triller bei der Eröffnung der Vernissage am 8. Januar 2014 fest. Und in der Tat: Unpersönlich war definitiv keines der Ausstellungsstücke! Alle 16 Schülerinnen und Schüler hatten viel Schweiß und Arbeit sowie Ideen und Gedanken in ihre Projekte gesteckt, so dass am Ende ein breites Spektrum an Möbeln zu bewundern war – vom opulenten Schwanenseeschreibtisch bis zum multifunktionalen, hochmodernen Hocker, vom Himmelbett bis zur urigen Weinfass-Babywiege. Was andere achtlos wegwerfen, wurde hier zu beeindruckender Möbelkunst verarbeitet: Ein goldschimmernder Sessel aus Werthers-Bonbonpapieren, ein Stuhl aus aufwendig bemalten Klopapierrollen … Um jedes Ausstellungsstück bildeten sich faszinierte Besuchertrauben. Und so freute sich Kursleiterin Martina Seeliger sehr, über diesen wirklich gelungenen Abschluss des P-Seminars. Mehr …

 


Mathematik Olympiade 2014 – 1. und 2. Runde
(Abe/Rol) Auch wenn in diesem Jahr der Abgabetermin für die erste Runde der Mathematikolympiade recht ungünstig mit der Fahrtenwoche zusammenfiel, so beteiligten sich doch immerhin 35 IKG-Schüler an dem Wettbewerb, darunter auch zahlreiche „Neulinge“ aus den 5. Klassen. Erfreulicherweise konnten sich 17 der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch für die zweite Runde qualifizieren: Hierbei überzeugte einmal mehr Jörn Stöhler (Q11) mit der vollen Gesamtpunktzahl. Alexander Würzinger (6b) und Laura Sauer (5b) erreichten einen hervorragenden 2. Platz, Isabelle Stock (7b) und ihr Bruder Daniel Stock (6d) einen 3. Platz. Darüber hinaus wurden ebenfalls die Leistungen von Claas Vogt (5b), Sebastian Hohl (9b) und Moritz Würdinger (10b) mit einer Anerkennungsurkunde gewürdigt. In Anwesenheit der betreuenden Lehrerinnen Tanja Roller und Anke Aberle freute sich Schulleiterin Ursula Triller, die entsprechenden Urkunden den Siegern aushändigen zu können. Herzlichen Glückwunsch! Mehr … 



Präsentation des Audioguides „Herkomeo“ eröffnet Herkomer Jubiläumsjahr
(Fis) Am 16. Januar 2014 präsentierten die 13 äußerst engagierten Schülerinnen und Schüler des P-Seminars Geschichte 2012/14 das Resultat ihrer intensiven eineinhalbjährigen Arbeit: „Herkomeo“ – ein Audioguide über Hubert von Herkomer. Im Sitzungssaal des Landratsamtes wurden 12 Hörstücke vorgestellt, zwei Beispielen der Audios konnten die zahlreichen Gäste sogar in Originallänge lauschen. Bei einer anschließenden Führung im Mutterturm bot sich dann die Gelegenheit, den Audioguide vor Ort in ganzer Länge auszuprobieren. „Herkomeo“ will nicht nur, aber vor allem junge Museumsbesucher ansprechen und mit abwechslungsreichen und kurzweiligen Texten über den Universalkünstler Hubert von Herkomer informieren.  Das Projekt entstand in Kooperation mit Sonia Fischer, Leiterin der Städtischen Museen Landsberg, sowie der Stiftung Zuhören und dem Bayerischen Rundfunk. Großzügige finanzielle Unterstützung erfuhr das Schulprojekt sowohl durch das Museum als auch durch die Stiftung Zuhören. Vielen Dank! Dank gilt auch Sonia Fischer und Mischa Drautz, dem Mediencoach des BR, für die hervorragende Zusammenarbeit und Florian Michal (10c) von der AG Technik des IKG, der von technischer Seite für einen reibungslosen Ablauf der Präsentation sorgte.



P-Seminar American music goes rock
(Sci) Am Montag, den 20.01.2014, verwandelte das englische P-Seminar An interpretation of modern American music die Aula in eine Musikbühne. Die Schüler hatten im Rahmen des Seminars moderne, amerikanische Songs interpretiert, die Inhalte und Bands genau unter die Lupe genommen, und recherchiert, welche sozialen oder politischen Missstände in den Songs angeprangert werden. Live on stage spielte die eigens gegründete P-Seminarband fünf eigene Interpretationen dieser Songs. Andere Schüler stellten ihre persönlichen favourite hits vor, klagten dabei den Kalten Krieg, die Unterdrückung von Ureinwohnern oder Teenager-Schwangerschaften und familiäre Gewalt an, während zwei Schüler ein selbst gedrehtes stop-motion-video zu einem Anti-Kriegs-Lied präsentierten. Eine Schülerin gab eine solistische Klavier- und Gesangseinlage. Die Band untermalte den Abend mit stimmungsvollen sounds, hatten die Mitglieder doch im Vorfeld sehr viel freie Zeit und Herzblut in die Proben gesteckt. Ein musikalischer, hochgradig kreativer und sehr informativer Abend, der den Zuhörern viele Songs inhaltlich näher brachte und auch den einen oder anderen Interpreten von einer ganz anderen Seite beleuchtete.



SMV spendet erneut 2090 Euro für Patenkind in Lajedão (Brasilien)

(SMV) Dara Yohanna Nunes Souto (18) aus dem Kindertagesheim Lajedão (Brasilien) wird sich freuen: Denn ihre Ausbildung zur Sicherheitstechnikerin, deren Finanzierung die SMV des Ignaz-Kögler-Gymnasiums im letzten Jahr übernommen hat, ist weiterhin gesichert. Wie schon im letzten Jahr spendeten die Schülervertreter ihrem Patenkind 2090,-- €. Freudig nahmen Vertreter des Eine-Welt-Förderkreises Windach e.V. für sie symbolisch den Scheck entgegen.
Traditionell werden jährlich ca. 40 % der Einnahmen aus dem Weihnachtsbazar gespendet. 25% gehen zur Unterstützung dieser Gremien an den Elternbeirat, 35% an die SMV. Insgesamt wurde dazu beim letzten Weihnachtsbazar ein Reinerlös von 5006,26 € eingenommen. Allen Spendern ein herzliches Vergelt’s Gott!



 

Neues vom Förderverein

 

Schulabschluss – was dann?
(Vatter) Viele Schülerinnen und Schüler haben auch nach dem Schulabschluss noch keine
konkreten Vorstellungen, welche Ausbildung oder welches Studium sie wählen wollen.
Der Förderverein und die Oberstufenbetreuer möchten hier bei der Entscheidung ein wenig helfen und veranstalten am 13. Februar 2014 um 19.00 Uhr am Ignaz-Kögler-Gymnasium einen Berufsinfoabend. Zahlreiche Referenten werden zu den von den Schülern gewünschten Berufsbildern Auskunft geben und stehen für alle Fragen in kleinen Gruppen zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an die Jgst. 10 mit 12. Herr Markus Bauer, 2. Vorsitzender, wird die Klassen darüber noch persönlich informieren. Eltern, die bereit sind, ihren Beruf und Werdegang vorzustellen, können sich beim Förderverein melden. Wir freuen uns auf viel Unterstützung.

 


  

Herausgeber: Direktorat des Ignaz-Kögler-Gymnasiums
Lechstraße 6, 86899 Landsberg am Lech
Tel.: (0 81 91) 65 71 08 - 0; Fax: (0 81 91) 65 71 08 - 65
E-Mail: sekretariat@ikg-landsberg.de; Homepage: www.ikg-landsberg.de
Redaktion: Mechthild Wand